Vereinsnews

100 Jahre SCE: große APRES-SKI-PARTY

- #Allgemeines

Du willst nicht auf die nächste Halloweenparty warten - dann Feier mit uns das 100jährige Vereinsjubiläum des SC Eschenbach 1923 e.V. auf der größten APRES SKI PARTY der Umgebung.

An den Turntabels heizt euch der aus dem WS-Club Kulmain bekannte DJ Alex Estévez mit APRESSKI-, MALLE-, PARTY- sowie CLUBMUSIK ein.

An der Bar erwartet euch das bekannte Barteam der vergangenen Halloweenpartys mit SHOTBAR // COCKTAILBAR // ESSENSTAND // 20-METER-SCHNAPSBAR und vieles mehr...

Einlass ab 16 Jahre

Wir starten um 19:30 Uhr voll durch und feiern anschließend durch bis 02:30 Uhr.

Am Eingang wird ein kleiner Obolus von 3,00 Euro erhoben.

Bildergalerie

0
0

100 Jahre SCE: Jugendfußballturnier - Pressebericht

- #Allgemeines

Pressebericht aus dem Oberpfalzecho: https://www.oberpfalzecho.de/beitrag/100-jahre-sc-eschenbach-hallenturnierwochenende-ein-voller-erfolg

100 Jahre SC Eschenbach: Hallenturnierwochenende ein voller Erfolg

  1. Januar 2023

Eschenbach. 550 Kinder und Jugendliche im Alter von 4 bis 16 Jahren waren mit ihren Mannschaften am Turnierwochenende im Einsatz.

Von Jürgen Masching

„Vielen Dank an den Landkreis für die Bereitstellung der Mehrzweckhalle und Herrn Koller (Hausmeister) für die Kooperation an diesem Wochenende“, so der Organisator Andreas Theobald, Jugendleiter Fußball beim SC Eschenbach. „Natürlich auch ein herzliches Dankeschön an alle Trainer und Betreuer der teilnehmenden Mannschaften, die sehr viel Freizeit und Geld für die fußballerische Ausbildung der Kinder investieren“.

SC Eschenbach gewinnt bei der C-Jugend
Los ging es am Freitag ab 17.30 Uhr mit der C-Jugend (12 bis 14 Jahre) männlich und acht teilnehmende Mannschaften, davon zwei aus der Spielgemeinschaft mit Tremmersdorf/Trabitz/Neustadt am Kulm. Somit waren insgesamt 80 Jugendliche und Kinder im Spielbetrieb. Es gewann der heimische SC Eschenbach, der im Finale den SV Kulmain bezwang. Dritter wurde der SC Kirchenthumbach vor dem SV TUS/DJK Grafenwöhr, SVSW Kemnath, FC Vorbach, SG FC Tremmersdorf/Trabitz und dem TSV Erbendorf. Als Belohnung bekam jede Mannschaft einen Spielball.

F-Jugend-Sieger kommt aus Oberfranken
Am Samstag ab 9 Uhr war dann die F-Jugend (sechs bis acht Jahre) an der Reihe. Acht teilnehmende Mannschaften machten den Sieger aus, der am Ende aus Oberfranken kam. Der FSV Naila gewann gegen den SC Eschenbach Schwarz das Finale. Dritter wurde der FC Pegnitz vor Eschenbach Rot. Danach folgten der TSV Kastl, der FC Weiden Ost, SC Kirchenthumbach und SV TUS/DJK Grafenwöhr. Als Preis bekam jedes Kind einen Pokal und Süßigkeiten.

Wieder Eschenbach als Sieger bei der E-Jugend
Am Samstagnachmittag fand dann das E-Jugend-Turnier (acht bis zehn Jahre) statt. Wieder waren acht teilnehmende Mannschaften am Start. Und wieder versuchten 80 Kinder als Gewinner vom Hallenboden zu gehen. Das Endspiel gewann der heimische SC Eschenbach rot gegen den FC Vorbach. Dritter wurde der FSV Naila, vor dem FC Tremmersdorf, dem SC Kirchenthumbach, dem SV TUS/DJK Grafenwöhr, TSV Pressath und SC Eschenbach gelb.

B-Jugend: Sieger die SG Seybothenreuth
Später am Nachmittag das wohl kampfbetonteste Turnier an diesem Wochenende. Acht B-Jugend-Mannschaften (14 bis 16 Jahre) männlich, davon zwei aus der Spielgemeinschaft mit Tremmersdorf/Trabitz/Neustadt am Kulm kämpften um den Titel, der schließlich wieder nach Oberfranken ging. In einem rein fränkischen Finale gewann die SG Seybothenreuth gegen die SG Pegnitz. Dritter wurde die SG Tirschenreuth vor der SG SC Eschenbach rot. Es folgten SG Vohenstrauß, SG Pressath, SG SC Eschenbach schwarz und SG Auerbach. Als Preis bekam jede Mannschaft einen Spielball.

Kirchenthumbach gewinnt D-Jugend
Am Sonntagmorgen waren dann die D-Jugend (zehn bis 12 Jahre) am Ball. Sechs teilnehmende Mannschaften, davon zwei aus der Spielgemeinschaft mit Tremmersdorf/Trabitz/Neustadt am Kulm und 60 Kinder im Spielbetrieb suchten ihren Sieger. Der kam diesmal aus Kirchenthumbach, der vor dem TSV Kastl landete. Es folgten SV TUS/DJK Grafenwöhr, SG SC Eschenbach 1, SV Waldeck und die SG SC Eschenbach 2. Als Preis bekam jede Mannschaft einen Spielball.

G-Jugend vor vielen Zuschauern
Am lautesten war es dann beim kleinsten Turnier, der G-Jugend (vier bis sechs Jahre). Es wurde vor zahlreichen Zuschauern die neue Spielweise (Minifußball), die ab 2024 bindend in Bayern ist, gespielt und aufgeteilt in zwei Altersgruppen (2016er-Jahrgang und 2017/2018er-Jahrgang). Beim 2016er-Jahrgang wurde mit acht Mannschaften, beim 2017/2018er-Jahrgang mit sechs Mannschaften gespielt.

Endstand beim 2016er-Jahrgang:

  1. Platz: SV Grafenwöhr
  2. Platz: SC Kirchenthumbach
  3. Platz: SV08 Auerbach
  4. Platz: TSV Pressath
  5. Platz: SC Eschenbach Rot-Weiß
  6. Platz: SVSW Kemnath
  7. Platz: SC Kirchenthumbach 2
  8. Platz: SC Eschenbach Blau

Endstand 2017/2018er-Jahrgang:

  1. Platz: FC Tremmersdorf
  2. Platz: TSV Pressath
  3. Platz: FC Vorbach
  4. Platz: SVSW Kemnath
  5. Platz: SC Eschenbach 1
  6. Platz: SC Eschenbach 2
    Als Preis bekam jedes Kind einen Pokal und Süßigkeiten.

Weibliche C-Jugend macht den Abschluss
Den Abschluss machten an diesem Turnierwochenende die C-Jugend (12 – 14 Jahre) weiblich mit acht teilnehmenden Mannschaften. Das Endspiel gewann der TSV Neudorf gegen den SV Altenstadt/Vohenstrauß 1. Dritter wurde die SG Trasslberg vor dem SC Kirchenthumbach, SC Eschenbach pink, SC Eschenbach rot/schwarz, SV Altenstadt/Vohenstrauß 2 und dem ASV Oberpreuschwitz. Als Preis bekam jede Mannschaft ebenfalls einen Spielball.

l

Bildergalerie

0
0

100 Jahre SCE: Jugendfußballturnier Pressebericht 2

- #Allgemeines

Pressebericht ONetz: https://www.onetz.de/oberpfalz/eschenbach/mir-san-sce-550-kleine-kicker-haben-spass-id3915763.html

„Mir san SCE“: 550 kleine Kicker haben Spaß
Eschenbach 18.01.2023 - 17:22 Uhr
von Walther Hermann

Drei Tage lang hält „König Fußball“ Einzug in die Mehrzweckhalle. Kinder und Jugendliche im Alter von 4 bis 16 Jahren bieten einen begeisterten Publikum mitreißende Begegnungen.

Vorbei sind die Zeiten, als die Sparten Eisstock und Ski des Sportclubs große Aktivitäten zeigten. Zum „Wintersportzentrum" wurde die Mehrzweckhalle am örtlichen Bildungshügel durch die Sparte Fußball, die 20 auswärtige Vereine zu Gast hatte. Mit großer Begeisterung und lautstark begleiteten Schlachtenbummler, vor allem Eltern und Trainer, das Geschehen, mit dem sich die jüngsten Kicker in den Annalen des Jubiläumsjahres verewigen wollten. In diesem Jahr feiert der Eschenbacher Verein unter dem Motto „Mir san SCE“ sein hundertjähriges Bestehen.

Auftakt zum Jubiläumsjahr
Den Jubiläumsauftakt begleiteten Vereine aus Altenstadt/Vohenstrauß, Auerbach, Erbendorf, Grafenwöhr, Kastl, Kemnath, Kulmain, Naila, Neudorf, Oberpreuschwitz, Pegnitz, Pressath, Seybodenreuth, Tirschenreuth, Trasselberg, Tremmersdorf, Vohenstrauß, Vorbach, Waldeck und Weiden. Je nach Alter der startenden Mannschaften dauerten die Begegnungen sieben bis zehn Minuten. Anfeuerungsrufe begleiteten am letzten Veranstaltungstag insbesondere das Spiel von 14 Mannschaften der G-Jugend im Alter von 4 bis 6 Jahren.

Andreas Theobald – ihm oblag die Leitung des Turniers – informierte dazu über das neue Spielsystem des Bayerischen Fußballverbandes und erhoffte sich, dass es gut ankommt. „Die Kinder wollen Spaß haben“, zeigte sich der Jugendleiter Fußball überzeugt und rief Eltern und Trainern zu: „Seid nicht so ehrgeizig!“ Die Begegnungen mit jeweils drei Spielern und zwei Rotationsspielern, die ohne Torwart ausgetragen wurden, dauerten stets sieben Minuten. Nach einem Torerfolg, gespielt wurde auf Minitore, musste ausgewechselt werden.

Eschenbach siegt bei C- und E-Jugend
In seinem Resümee spricht Theobald von zirka 550 Kindern und Jugendlichen, die das Turnier bestritten haben, und bedankt sich bei den zahlreichern Helfern, Trainern und Betreuern für deren Engagement und beim Landkreis für die Bereitstellung der Halle. Als Sieger in der Reihenfolge der Begegnungen gibt er bekannt: C-Jugend (12-14 Jahre) SC Eschenbach, F-Jugend (6-8 Jahre) FSV Naila, E-Jugend (8-10 Jahre) SC Eschenbach (rot), B-Jugend (14-16 Jahre) SG Seybothenreuth, D –Jugend (10-12 Jahre) SC Kirchenthumbach, G-Jugend (4-6 Jahre) Jahrgang 2016 SV Grafenwöhr, Jahrgang 2017/2018 FC Tremmersdorf sowie C-Jugend weiblich (12-14 Jahre) TSV Neudorf.

In seiner Vorschau auf weiteren Fußballsport im Jubiläumsjahr erwähnt Theobald die Armin-Eck-Fußballschule vom 16. bis 18. Juni und ein Fußballturnierwochenende vom 7. bis 9. Juli.

Auch die kleinsten Kicker, die G-Schüler, zeigen bereits gute Ballbeherrschung:
Bild von Walther Hermann

Bildergalerie

0
0

30. Eschenbacher Triathlon 2023

- #Breitensport

Hallo Triathlonfreunde,

JUBILÄUMS-TRIATHLON

am 15. Juli 2023 geht’s wieder rund um den Rußweiher!
Um 14:00 Uhr fällt der Startschuss.

Distanzen:
500 Meter Schwimmen
25 Kilometer Rad fahren
5 Kilometer Laufen

Es gibt auch die Möglichkeit als Staffeln zu starten.

Maximal 120 Anmeldungen und 10 Staffeln werden entgegengenommen.

Meldeschluss ist Mittwoch, 12. Juli 2023

Melde Dich gleich an!
"Mach mit und sei dabei!”

Direkte Anmeldung:
Anmeldung

Download-Bereich

Ausschreibung:
Ausschreibung

Strecke: Schwimmen, Rad, Laufen


Jugendfußball: U15 sichert sich die Hallenkreismeisterschaft

- #Fussball

Die (SG) FC Tremmersdorf-Speinshart siegt souverän bei der Futsal-Kreismeisterschaft in Vilseck. Am Wochenende wartet bereits die nächste Herausforderung auf die Nachwuchskicker.

Der Kreismeister (SG) FC Tremmersdorf-Speinshart mit (von links): Kreisjugendleiter Klaus Meier, Co-Trainer Wolfgang Denk, Trainer Reinhard Schmidt und Turnierleiter Wolfgang Schötz.

Die Futsal-Kreismeisterschaft der U15-Junioren in Vilseck sicherte sich ohne Niederlage und ohne Gegentor die (SG) FC Tremmersdorf-Speinshart. Sie vertritt damit den Fußballkreis Amberg/Weiden am Samstag, 21. Januar, bei der Bezirksmeisterschaft in Teublitz. Dafür sind auch die SpVgg SV Weiden (Bayernliga), der SV Raigering und der FC Weiden-Ost (beide Bezirksoberliga) bereits qualifiziert.

Enge Kiste gegen Eslarn
Die Spielgemeinschaft, bestehend aus den vier Vereinen FC Tremmersdorf-Speinshart, SC Eschenbach, SpVgg Neustadt/Kulm und SpVgg Trabitz, gewann fünf Begegnungen und spielte einmal Unentschieden. 16 Punkte und 6:0 Tore waren die beeindruckende Bilanz und brachten den verdienten Titelgewinn. Viele der 21 Begegnungen hatten ein gutes spielerisches Niveau und endeten meist mit knappen Ergebnissen. Die Entscheidung zugunsten des neuen Kreismeisters fiel in der Begegnung gegen den bis dahin hartnäckigsten Verfolger Eslarn, das er knapp mit 1:0 gewann.
Faire Spiele

Bei der Siegerehrung überreichten Kreisjugendleiter Klaus Meier und Turnierleiter Wolfgang Schötz allen Mannschaften neben der Urkunde einen Futsal-Ball. Meier dankte dem Ausrichter JFG Obere Vils und den Schiedsrichtern, die dank der fairen Spielweise keine Probleme hatten.

Tabelle

  1. SG FC Tremmersdorf-Speinshart 6 6:0 16
  2. JFG Obere Vils II 6 9:2 12
  3. (SG) TSV Eslarn 6 9:8 9
  4. (SG) TSV Kümmersbruck 6 7:10 8
  5. (SG) SpVgg Vohenstrauß 6 4:9 5
  6. SpVgg Schirmitz 6 5:7 5
  7. (SG) SV Kauerhof 6 5:9 4

Bildergalerie

0
0

Jubiläumsjahr: Hallenturnier der Jugendfußballabteilung

- #Fussball

Der Nachwuchs läutet das Jubiläumsjahr des SC Eschenbach mit Hallenturnieren ein
(Bericht von Jürgen Masching - Oberpfalzecho)

An drei Tagen werden die jüngsten Fußballer in der Mehrzweckhalle versuchen, sich in den Annalen des Jubiläumsjahres als Sieger zu verewigen. Von der G- bis zur B-Jugend sind am Wochenende fast alle Altersklassen vertreten. Auch die Teilnehmer kommen aus der ganzen Region. Für das leibliche Wohl ist ebenfalls bestens gesorgt.

https://www.oberpfalzecho.de/beitrag/der-nachwuchs-laeutet-das-jubilaeumsjahr-des-sc-eschenbach-mit-hallenturnieren-ein?fbclid=IwAR1sMKdciUnNchrQ6T5YuZclSTo49WtiM-gLTiwiUm7QFL2-u-MLvd2Z0Fo

Start am Freitag
Starten wird das Hallenturnier am Freitag ab 17:30 Uhr mit den Spielen der C-Jugend. Um den Titel werden der SC Eschenbach, FC Tremmersdorf, FC Vorbach, SC Kirchenthumbach, TSV Erbendorf, SVSW Kemnath, SV Kulmain und SV Grafenwöhr kämpfen. Weiter geht es am Samstag ab 9 Uhr mit der F-Jugend und den Mannschaften SC Eschenbach (zwei Teams), FC Weiden Ost, FSV Naila, SC Kirchenthumbach, TSV Kastl, SV Grafenwöhr und ASV Pegnitz. Ab 13 Uhr spielt die E-Jugend mit folgenden Teams: SC Eschenbach (zwei Teams), FC Tremmersdorf, FSV Naila, SC Kirchenthumbach, FC Vorbach, SV Grafenwöhr und TSV Pressath. Den Schlusspunkt setzt das B-Jugendturnier mit dem SC Eschenbach (zwei Teams), SG Tirschenreuth, SV 08 Auerbach, SG Vohenstrauß, TSV Pressath, SG Pegnitz und SG Kirchenlaibach.

Am Sonntag sind die Mädchen dran
Weiter geht es am Sonntag mit dem Turnier der D-Jugend ab 9 Uhr. Dort spielen der SC Eschenbach, SV Waldeck, SV Grafenwöhr, TSV Kastl, SVSW Kemnath und SC Kirchenthumbach. Danach wetteifern folgende Mannschaften bei den Kleinsten, der G-Jugend, um den Titel: SC Eschenbach, SV 08 Auerbach, SVSW Kemnath, FC Vorbach, FC Tremmersdorf und TSV Pressath. Start für das G-Jugendturnier ist 12:30 Uhr. Hier wird der ab 2024/2025 verbindliche Minifußball auf zwei Feldern in der Halle gespielt.

Den Abschluss bilden die Juniorinnen ab 16:30 Uhr. Die Teams aus Eschenbach (zwei Mannschaften), SV Altenstadt/Vohenstrauß, ASV Oberpreuschwitz, SC Kirchenthumbach, SV Michaelpoppenricht/Luitpoldshöhe/Traßlberg und SV Neudorf kämpfen um den Titel.

Bildergalerie

1
0

Herrenfußball: Trainerwechsel zur neuen Saison im Sommer

- #Fussball

Herrenfußball: Trainerwechsel zur neuen Saison im Sommer
Benny Scheidler beerbt Marc Hemminger in Eschenbach

Zusammen mit Florian Weiß übernimmt der in der Region als Aktiver und Trainer bekannte 39-Jährige die Rußweiherstädter in ihrem 100jährigen Jubiläumsjahr.

Wie bereits aus der Presse bekannt wurde, wird der aktuelle Coach des SCE, Marc Hemminger, zum Saisonende seine Zelte in Eschenbach abbrechen und zum Ligakonkurrenten nach Kemnath wechseln.

Auf der Suche nach einem Nachfolger konnte nun Benjamin Scheidler (39), aus der Jugend der SpVgg Weiden stammend und als Aktiver unter anderem für den SV Etzenricht und den FC Amberg in der Landesliga, so wie für die DJK Ammerthal und der SpVgg SV Weiden in der Bayernliga am Ball, als Spielertrainer ab Sommer gewonnen werden. Zur Zeit noch beim FV Vilseck in der Kreisliga Süd aktiv, wird der in der Region bekannte Scheidler ab dem 1. Juni 2023 zunächst für zwei Jahre das Zepter in der Rußweiherstadt übernehmen.

Das neue Trainerteam vervollständigt Florian Weiß (38), der seinen Freund als Co-Trainer unterstützen wird. Der Spielerpass des Stürmers, der nach einem Achillessehnenriss in den letzten Spielen der vergangenen Saison noch einmal angreifen will, liegt aktuell noch beim Süd-Kreisligisten TuS Schnaittenbach. Auch er wird, soweit es die Gesundheit zulässt, als Spieler fungieren. Weiß spielte bereits zusammen mit Scheidler in der Jugend der SpVgg SV Weiden und besitzt Bezirksoberligaerfahrung. Beide wollen natürlich einen neuen gemeinsamen Weg mit dem SC Eschenbach gehen und vielleicht auch den ein oder anderen Spieler überzeugen, diesen Weg mitzugehen. „Wir haben hier eine super Anlage, super Platzbedingungen und haben sportlich ein Ziel vor Augen, nämlich vorne mitzuspielen“, lautet die Ansage des neuen Trainerduos. Scheidler und Weiß haben zuletzt beim Bezirksligisten 1. FC Schlicht zusammengespielt und sind Anhänger der gleichen Spielphilosophie. „Der Schlüssel zu Erfolg liegt darin, hinten erst einmal sicher zu stehen.“ Natürlich müsse auch die Spielanlage angepasst an die Liga ausgerichtet werden, sind sich beide einig.

Die Führungscrew des SCE freut sich über die Verpflichtung des neuen Trainerduos (von links): Vorstand Matthias Haberberger, AL Christian Held, Benjamin Scheidler, Sportvorstand Michael Brüchner und Florian Weiß. – Foto: Jürgen Masching

Bildergalerie

0
0

Neujahrswünsche

- #Allgemeines

Der SC Eschenbach wünscht allen ein gesundes neues Jahr mit viel Zufriedenheit, Glück und Gesundheit.

Das Jahr 2023 stellt für den SC Eschenbach ein ganz besonderes Vereinsjahr dar, denn wir dürfen gemeinsam mit Euch in den nächsten 365 Tagen unser 100jähriges Vereinsjubiläum feiern.

Ihr dürft jetzt schon gespannt sein, was wir alles für Euch geplant haben.....

jetzsanma100 #sceschenbach #sce #wirsansce #team #100jahre #eschenbach #rußweiher #fussball #kegeln #tischtennis #leichtathletik #breitensport #karate #judo #aikido


Jahresrückblick der Judoabteilung

- #judo

Die Judoabteilung wünscht allen einen guten Rutsch ins neue Jahr 2023!


Erneute Sachbeschädigung am SCE Sportgelände

- #Allgemeines

Erneute Sachbeschädigung auf dem SCE-Sportgelände

Eine böse Überraschung zum Jahresausklang mussten am heutigen Morgen die Verantwortlichen auf ihrem Sportgelände feststellen.

Bislang unbekannte Täter fühlten sich in der Nacht vom 29.12. auf den 30.12. bemüßigt mit einem Pkw auf dem B-Platz des SC Eschenbach ein paar Runden zu drehen.

Durch die sinnlose Aktion entstand ein nicht unerheblicher Sachschaden am Rasenplatz, dessen Reparatur sich mit Sicherheit in einer vierstelligen Höhe bewegen wird.

Nach mehreren Sachbeschädigungen im Jahr 2022, u.a. mit einem ähnlichen Vorfall im letzten Winter, weiteren Beschädigungen an der Soccerarena und der Tribüne muss leider über eine Ausweitung der Videoüberwachung auf dem Sportgelände nachgedacht werden.

Nach der Coronapandemie und der Energiekrise trifft diese sinnlose Aktion den SCE erneut hart.

Der Sportverein bittet alle, die etwas zur Ermittlung der Verursacher beitragen können, sich bei der Polizei Eschenbach oder per PN beim SCE zu melden.

https://www.oberpfalz-aktuell.com/trainingsplatz-des-sc-eschenbach-beschaedigt/?fbclid=IwAR0Lulq68MVeLeuE4Krb5NNdChkMf7SD2lewDfh_IXsMdvJp-EDYsRV1E2c

Bildergalerie

0
0

aktuelle Stellenanzeigen

Aktionsbanner



Unser Sportheim

Dolce Vita - italienische und griechische Spezialitäten

Öffnungszeiten: von Dienstag bis Sonntag ab 17:00 Uhr

Lieferservice und Abholung - Bestellung über Lieferando möglich

Weiter Infos auf Facebook

SCE bei Facebook