Willkommen beim Sportclub Eschenbach

Wir sind ein attraktiver Sportverein mit insgesamt 7 Sparten, darunter Tischtennis, Karate, Fußball, Leichtathletik, Kegeln, Breitensport und Judo. Der Verein zählt rund 1000 Mitglieder, die zum großen Teil aktiv Sport in den Junioren- und Seniorenmannschaften betreiben. Der Verein wird ehrenamtlich geführt.

Unser Hauptsitz ist am Sommerleitenweg 20 in Eschenbach. Dort befinden sich auch unser Sportheim, die Kegelbahn und die Mehrzweckhalle.

mehr erfahren


Aktuellste News

Riesenerfolg für die Alten Herren

- #Fussball

Die Alten Herren des SC Eschenbach wurden am vergangenen Sonntag Vize-Bezirksmeister in der Halle. Bei einem sehr spannenden Turnier in Amberg belegten die Alten Herren des SC Eschenbach am Ende den 2. Platz. Nach zwei Siegen, einem Unentschieden und einer Niederlage belegte die Mannschaft den zweiten Platz in der Gruppe A. Im Halbfinale trafen die SCE´ler auf den TB Regenstauf. Am Ende der regulären Spielzeit stand es 1:1 und der Einzug ins Finale wurde durch ein 7-Meter-Schießen entschieden.
Im Finale trafen der 3-malige Bezirksmeister, SV Raigering, auf die Mannschaft aus Eschenbach. Nach einer 1:0 Führung des SC Eschenbach konnten die Raigeringer noch drei Tore erzielen und wurden damit, verdienter Weise, das 4. Mal in folge Bezirksmeister. Für die Spieler aus Eschenbach war dies der größte Erfolg in der Geschichte der Alten Herren des SCE.

Bildergalerie

1
0

Arbeitseinsatz in der SCE-Halle

- #Allgemeines

Mitglieder der Tischtennis- und Karateabteilung verpassten am vergangenen Samstag der SCE-Multifunktionshalle wieder einen Frühjahrsputz. Neben der Fensterreinigung der Halle und des Geräteraumes innen und außen stand auch das gesamte Treppenhaus auf der Tagesordnung. Dabei gaben sich die männlichen Vertreter putztechnisch keine Blöße und erhielten von der weiblichen Vertretung (in Person der Ehefrau des Tischtennisabteilungsleiters) das Prädikat „einwandfrei“. Viele wollten das aber gar nicht hören. Man will ja schließlich keine Begehrlichkeiten bei den Ehefrauen bzw. Müttern wecken. Auch die Duschen in den beiden Umkleidekabinen wurden entkeimt. Der Einbau von Bewegungsmeldern im Flurbereich der Umkleidekabinen und Toilettenanlagen sowie der Austausch der Beleuchtung durch LED’s in der Gaststube der Kegler vervollständigten den reibungslosen Arbeitseinsatz. Getreu dem Motto „Viele Hände – rasches Ende“ konnte nach rund vier Stunden an den Gelände- und Liegenschaftsvertreter des SCE, Martin Neukam, gemeldet werden „Arbeitseinsatz beendet“. Neukam selbst unterstützte die „Elektriker“ beim Arbeitseinsatz auch mit.

Bildergalerie

5
0

LAUF 10! mit der Abendschau des Bayerischen Fernsehens beim SC Eschenbach

- #Breitensport

Zum 95-jährigen Jubiläum und der 10. Auflage des LAUF 10! Programmes bietet die Breitensportabteilung des SCE in Kooperation mit der VHS Eschenbach, das vom Bayerischen Leichtathletikverband und der Abendschau des Bayerischen Fernsehens initiierte Aktivitätsprogramm an.

Was Bedeutet LAUF 10!

  • Sie wollten schon immer Sport treiben und können Ihren inneren Schweinehund nicht überwinden?
  • Sie suchen Gleichgesinnte die mit Ihnen von 0 auf 10 trainieren?

Laufen oder Walken Sie

  • mit der lauferfahrenen Doris Ritter unter professioneller Anleitung
  • ab Montag, 30. April 2018, 18:30 Uhr am Wanderparkplatz Hotel Glutschaufel
  • 10 Wochen lang
  • um 10 km an einem Stück durchzuhalten.

Mitmachen können:

  • Einsteiger jeden Alters
  • Mitglieder und Nichtmitglieder

Sie begleitet Sie beim Training und gibt Tipps zu gesunder Ernährung und weiteren, unterstützenden sportlichen Aktivitäten.

Sie besuchte ein eigens für diese Aktion an der TU München veranstaltetes Trainingsseminar, um nach neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen eine optimale Trainingsplanung zu erstellen.
Nach dem Grundsatz: “Bewegung ist die beste Medizin” werden sie positive Auswirkungen auf folgende körperliche Merkmale erfahren.

  • Verbesserung der Lebensqualität
  • Senkung des Blutdruckes und des Krebsrisikos
  • Verbesserung der Blutfett- und Blutzuckerwerte
  • Bewahrung der Gelenke vor frühzeitigem Verschleiß
  • Steigerung des Konzentrations- und Denkvermögens
  • Erhöhung der allgemeinen Beweglichkeit

Das sind doch genügend Gründe, um etwas für seine Gesundheit zu machen?

Anmeldung bei:

  • Doris Ritter 09647/362
  • Karl Lorenz 09645/8303
  • VHS Eschenbach 09645/8283
  • info@vhs-eschenbach.de

Weitere Infos zu Ort und Zeit in:

  • der Presse
  • auf dieser Homepage
  • und unter Facebook: SC Eschenbach Breitensport

Wir gratulieren Ludwig Schreml zu dieser Auszeichnung!!!

- #Allgemeines

https://www.onetz.de/eschenbach-in-der-oberpfalz/sport/fussball-danke-schiri-fuer-ludwig-schreml-d1833724.html

Ludwig Schreml ist bis über unsere Landkreisgrenzen hinaus bekannt für sein Engagement im Fußball. Er erhielt an am Karsamstag eine hohe Auszeichnung des DFB namens "Danke Schiri". Wir können uns nur anschließen und sagen in bewährter Luk-Manier: Weider, weider Luk!!!


Herren II feiern Meisterschaft

- #Tischtennis

Es war eine spannende und enge Saison, an deren Ende aber dennoch die Meisterschaft für die zweite Herrenmannschaft des SC Eschenbach steht. Am Ende gewann man die Meisterschaft mit 1 Punkt Vorsprung auf den TB Weiden II und 4 Punkten vor dem SV Altenstadt/WN.

Erster Rückschlag bereits am dritten Spieltag

Das Ziel nach dem Abstieg im Vorjahr direkt wieder um Platz 1 mitzuspielen bekam bereits im Oktober den ersten Dämpfer. Mit der 5:9 Niederlage beim TB Weiden II wurde klar, dass das Erreichen dieses Ziels eine schwierige Aufgabe werden sollte. Mit dem TB Weiden II und dem SV Altenstadt II kristallisierten sich schnell die beiden großen Konkurrenten heraus. Durch den eigenen Sieg gegen Altenstadt und die Weidener Niederlage gegen Altenstadt endete die Hinrunde somit mit 3 punktgleichen Mannschaften auf den vorderen Plätzen. Aber bereits hier sollte der Trumpf des SC Eschenbach sichtbar werden: Das Spielverhältnis. Alle 3 Teams hatten 12:2 Punkte, aber der SC Eschenbach mit +39 (Weiden +36, Altenstadt +29) das beste Spielverhältnis und somit die inoffizielle Wintermeisterschaft erreicht.

Besonders herauszuheben war die Bilanz von Dominik Schreml im vorderen Paarkreuz, der bei 11 Einzelsiegen lediglich eine Niederlage hinnehmen musste. Wolfgang Trassl im hinteren Paarkreuz erreichte eine 8:1 Bilanz. Dazu spielten auch Christian Schley (10:4), Erhard Neumüller (6:3), Jürgen Frischholz (6:2) und Erwin Trassl (5:2) positive Bilanzen.

Schwierige Rückrunde mit Happy End

Die Rückrunde begann zunächst mit einer Hiobsbotschaft. Erwin Trassl musste wegen einer Verletzung auf unbestimmte Zeit aussetzen. Somit war klar, dass Rafael Bernhardt und/oder Philipp Bayer aus der dritten Herrenmannschaft regelmäßige Einsätze erhalten sollten. Zum Start der Rückrunde ging es aber direkt mal zum internen Duell Herren II gegen Herren III. Durch einen 9:5 Erfolg und einem 9:1 in der nächsten Woche bei der DJK Neustadt/WN konnte man einen erfolgreichen Start in die Rückrunde feiern und war gut gerüstet für das darauf folgende Wochenende, an dem Freitag und Samstag die beiden großen Rivalen als Gegner warten sollten. Doch einer der beiden Rivalen hatte da schon unerwartet Punkte eingebüsst. Der SV Altenstadt II konnte gegen seine eigene „Dritte“ nicht gewinnen (8:8) und verlor tatsächlich auch noch bei der DJK Neustadt/WN knapp mit 9:7. Damit fiel Altenstadt II schon ein gutes Stück zurück und musste schon auf Ausrutscher des SCE und TB Weiden hoffen.

Geglückte Revanche und die zweite Niederlage

Am entscheidenden Wochenende gelang zunächst die Revanche gegen den TB Weiden II. Zuhause konnte man das Ergebnis aus der Hinrunde drehen und gewann gegen die Weidener mit 9:5. Feiern konnte man jedoch leider nur kurz, denn am Folgetag musste man in Altenstadt die zweite Niederlage der Saison hinnehmen. Nachdem der TB Weiden in der Folge Altenstadt schlagen konnte, war an der Spitze aus dem Dreikampf endgültig ein Zweikampf geworden. Weiden und Eschenbach weiterhin punktgleich, jedoch Eschenbach zunächst mit besserem Spielverhältnis.

Endspurt um jedes Spiel

Nachdem nicht zu erwarten war, dass einer der beiden Mannschaften noch Punkte in den letzten Spielen abgeben sollte, musste man auf jedes einzelne Spiel achten um hier den leichten Vorteil nicht aus der Hand zu geben. Klare Siege wie beispielsweise gegen Etzenricht (9:1) und Grafenwöhr (9:0) halfen dabei sehr und sicherten damit im Grunde bereits schon die Meisterschaft, doch am letzten Spieltag ließ der TB Weiden in Grafenwöhr sogar noch einen Punkt liegen und damit kann man sich alle Rechenspiele sparen: Der SC Eschenbach II ist Meister der 1. Kreisliga und sichert sich das Aufstiegsrecht für die neue Bezirksliga im nächsten Jahr mit einem Punkt Vorsprung vor dem TB Weiden. Der SV Altenstadt II wird dritter mit 4 Punkten Abstand.

Vielen Dank an alle, die dies mit möglich gemacht haben. Besonders auch an unsere „Ersatzspieler“, auf die immer Verlass war. Die häufigsten Einsätze hier hatten Philipp Bayer (6) und Rafael Bernhardt (4). Nicht zu vergessen aber auch Michael Niemeyer, Jörg Sossalla und Albert Ehler (je 1).

Auf Platz 1 der Top-Bilanzen der Liga konnte sich übrigens Dominik Schreml platzieren. Mit 19:4 Siegen spielte er eine herausragende Bilanz und liegt auch mit seinen 1546 TTR Punkten auf seinem absoluten Höchstwert. Christian Schley belegt hier Platz 6. Es folgen Jürgen Frischholz (14), Wolfgang Trassl (19), Erhard Neumüller (22) und Erwin Trassl (22).

Bildergalerie

4
0

aktuelle Termine

Aktionsbanner



Projekt Soccerarena

Mehr erfahren

Unser Sportheim

Griechisches Restaurant Saloniki
Telefon: 09645/1367

zum Sportheim

SCE bei Facebook

Unsere Sparten

tischtennis

fussball

kegeln

karate

judo

leichtathletik

breitensport

Die Zusammensetzung des Vereins / Fachgebiete

Vorstand

mehr erfahren

Vorstand

Aufgaben:
  • Rechtliche Vertretung des Vereins nach außen gemäß Satzung
  • Führung der Vereinsgeschäfte gemeinsam mit den weiteren vertretungsberechtigten Vorstandsmitgliedern (gemäß Satzung, Vereinsordnungen, Leitlinien und Beschlüssen der Mitgliederversammlung)
  • Vertretung des Vereins in kommunalen Gremien und bei Verbänden
  • Verantwortung für die Erstellung von Richtlinien für die Vereinspolitik inkl. der strategischen Planung des Vereins, Erarbeiten von Zielsetzungen und Strategien des Vorstands, Entwurf von Visionen für die mittel- und langfristige Entwicklung des Vereins, Steuern und Überwachen der konkreten Umsetzung
  • Darstellung und Repräsentation des Vereins gegenüber der Öffentlichkeit in Zusammenarbeit mit dem Beauftragten für Öffentlichkeitsarbeit
  • Überwachung und Kontrolle aller Vorgänge im Verein, insbesondere der Maßnahmen, die Kosten nach sich ziehen – in Absprache mit dem Kassier
  • Einberufung und Leitung von Mitgliederversammlungen
  • Einberufung und Leitung von Vorstandssitzungen und weiterer Organe/Gremien, soweit die
    Satzung das vorsieht
  • Durchführung von Ehrungsmaßnahmen gemäß der Ehrenordnung des Vereins
Ansprechpartner:

Matthias Haberberger
(Vertreter: Tobias Lehl, Thomas Mikolei)

FG 1: Ausbildung und Lehrwesen

mehr erfahren

FG 1: Ausbildung und Lehrwesen

Aufgaben:
  • Führung der Übungsleiterdatei und der Lizenzunterlagen
  • Überprüfung der Lizenzlaufzeiten und rechtzeitiger Hinweis an die Betroffenen auf Ablauftermine
  • Beratung von Mitgliedern, Helfern im Übungsbetrieb und Übungsleitern in Fragen der Aus- und Weiterbildung
  • Vertretung der Interessen der Übungsleiter gegenüber dem Vorstand
  • Unterstützung bei der Anmeldung zu Lehrgängen und Seminaren
  • Mitglieder zur Teilnahme an Lehrgängen zwecks Erlangung der Übungsleiterlizenzen und evtl. der Vereinsmanagerlizenz veranlassen und motivieren
  • Programm für allgemeine Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten für Mitarbeiter, Abteilungsleiter und Mitglieder des Vereins zusammenstellen
Ansprechpartner:

Christian Brüchner
Tel. 0151/24094550

FG 2: Feste und Veranstaltungen

mehr erfahren

FG 2: Feste und Veranstaltungen

Aufgaben:
  • Projektleitung bei einmaligen oder jährlich wiederkehrenden Festveranstaltungen (Räumlichkeiten, Technik, Ausstattung, Catering, Musik)
  • Entwurf bzw. Festlegung des Festprogramms bei Veranstaltungen/Feiern
  • Fällige Genehmigungen bei Behörden und die Erteilung von Erlaubnissen und Gestattungen einholen
  • Beurteilen, inwieweit eine Anmeldung zur GEMA zu erfolgen hat, und gegebenenfalls anmelden
  • Abrechnung des Umsatzes mit dem FG 3
  • Abschluss der Mietverträge für Festhalle, Überprüfung auf Schäden vor und nach einer Veranstaltung, sowie Verwaltung der Hallenbelegung
  • Verwaltung der Kaution und Abrechnung von Einnahmen mit dem Fachgebiet 3
  • Vermietung der Halle und der Schützenstube
Ansprechpartner:

Thomas Mikolei
Tel. 01769871376

FG 3: Buchhaltung und Finanzen/ Kassier

mehr erfahren

FG 3: Buchhaltung und Finanzen/ Kassier

Aufgaben:
  • Überwachung und laufendes Buchen der Belege in der Finanzbuchhaltung
  • Zahlungseingangskontrolle für alle verschickten Fakturen, Mahnungen und Abklärung bei unbezahlter Rechnung
  • Regelmäßige Zahlungen aller eingehenden Rechnungen, laufende Zahlungen wie Miete, Pacht (Wirtshaus), Aufwandsentschädigungen, Honorare und Gehälter
  • Steuererklärung gegenüber dem Finanzamt
  • Buchhaltung so führen, dass jederzeit ein Überblick über die genaue finanzielle Situation des Vereins abrufbar ist
  • Verantwortung für den konkreten Geldverkehr im Verein
  • Entgegennahme und Kontrolle der Bargeldeinnahme bei Kursen und sonstigen Veranstaltungen, Verbuchung der Bargeldeinnahmen
  • Verwaltung und Überwachung der Unterschriftenregelungen bei Finanzinstituten und der Bankvollmachten
  • Erstellen des Jahresabschlusses und der Jahresrechnung zur Mitgliederversammlung
  • Erstellen des Jahresbudgets gemäß den Angaben der verschiedenen Ressortleiter und Beschluss des Vorstandes, Budgetcontrolling
  • Laufende Informationen über die Einhaltung der Jahresplanung zur Information an den Vorstand über den finanziellen Stand des Vereins
  • Beantragung von Zuschüssen und Fördermitteln und Überwachung von deren Verwendung
  • Spendenverwaltung
  • Barauszahlungen
  • Reisekostenabrechnungen
  • Verwaltung der Mitgliedsbeiträge

Ausgenommen vom Aufgabenbereich sind: Bandenwerbungseinnahmen, Energiebeiträge, Einnahmen durch Hallenvermietungen und Spenden; hier ist lediglich der Geldeingang von den jeweiligen FGs zu überwachen

Ansprechpartner:

Matthias Haberberger
Tel. 017670815050

Uli Hesl
Tel. 0176/48042468)

FG 4: IT, Social Media

mehr erfahren

FG 4: IT, Social Media

Aufgaben:
  • Beratung des Vorstandes bei der Planung des EDV-Einsatzes und Hilfe bei der Umsetzung
  • Administration der Vereins-EDV
  • Beratung des Vorstandes bei der Planung von digitalen Medien (Homepage, Social Media wie Facebook etc...), technische Umsetzung dieser Planung und Wartung
  • Ansprechpartner für alle technischen Fragen des EDV-Betriebs des Vereins und der digitalen Medien
  • Zuständig für die Betreuung (Aktualität und Richtigkeit) der digitalen Medien Koordination und Überwachung der Aktivitäten der IT-Beauftragten in den Abteilungen . Alternativ Zusammenführung einzelner Berichte der Sparten
  • Mitgliedergewinnung
Ansprechpartner:

Christian Schley
Tel. 0171/9678709

FG 5: Kassenprüfung

mehr erfahren

FG 5: Kassenprüfung

Aufgaben:
  • Einsichtnahme und Prüfung der finanziellen Situation und Abwicklung des Finanzwesens

  • Mögliche Prüfbereiche: Anlagevermögen, Bankkonten ,Belegwesen ,Buchhaltung und Buchführungsvorschriften, Finanzielle Situation/Vereinsvermögen/Rücklagen Finanzrelevante Beschlüsse der Mitgliederversammlung und deren Umsetzung Haushaltsplan und dessen Überwachung , Jahresabschluss, Forderungen / Verbindlichkeiten / Rechnungsstellung, Mitgliedsbeiträge und Umlagen, Zuschüsse / Verwendungsnachweise, Spenden, Zuwendungsbestätigungen und Verwendung der Spenden , Sponsoring/Werbeeinnahmen, Vertragsunterlagen für alle Finanzaktionen, Zustimmungspflichtige Finanzaktionen

Ansprechpartner:

Karl Stopfer

FG 6: ÖA / Sponsoring

mehr erfahren

FG 6: ÖA / Sponsoring

Aufgaben:
  • Leitung der Redaktion für die Vereinszeitung
  • Abstimmung mit FG 5 in inhaltlicher Hinsicht
  • Kontakte mit anderen Vereinen pflegen
  • Werbe- und Sponsoringkonzept für den Verein erarbeiten
  • Anzeigenwerbung und Erschließung neuer Werbemöglichkeiten
  • Darstellen des Vereins in den lokalen Printmedien
  • Erstellen und Pflege eines Presseverteilers
  • Verfassen von Presseberichten
  • Gestaltung von Broschüren, Flyern, internen Berichten
  • Vereinschronik / Bildarchiv

Alle Sponsoringmaßnahmen haben über dieses FG zu laufen!!!

Ansprechpartner:

Matthias Schecklmann (Tel. 01605601038)
Johannes Wittmann (Tel. 015150677996)

FG 7: Recht

mehr erfahren

FG 7: Recht

Aufgaben:
  • Instanz und Kontakt für rechtliche Fragen im Verein
  • Beachtung von Pflichtaufgaben, die sich aus Gesetz und Rechtsprechung, der Satzung, den allgemeinen Vorschriften sowie der allgemeinen Verkehrsauffassung ergeben
  • Überwachung der Umsetzung von Satzungsvorschriften und Vereinsordnungen, insbesondere bei der Mitgliederversammlung Weiterentwicklung der Satzung und Ordnungen entsprechend der Weiterentwicklung des Vereinslebens und unter allgemeiner Berücksichtigung rechtlicher Änderungen
  • Rechtliche Überwachung des Vertragswesens im Verein
  • Überwachung von Datenschutzvorschriften
  • Beachtung von rechtlichen Vorgaben bei Veröffentlichung (z.B. Impressumspflicht), insbesondere bei eigenen Websites von Abteilungen
  • Beachtung der Jugendschutzvorschriften
  • Versicherungsangelegenheiten
Ansprechpartner:

Bastian Lehr (Tel.: 0151/42345534)

FG 8: Schriftführung

mehr erfahren

FG 8: Schriftführung

Aufgaben:
  • Den satzungsgemäßen Ablauf der Mitgliederversammlung zusammen mit dem 1. Vorsitzenden vorbereiten (Anwesenheitsliste, Räumlichkeiten, Catering) Sitzungsunterlagen vorbereiten
  • Zuständigkeit für den Versand der Sitzungsunterlagen und der Einladung zur Mitgliederversammlung und zu den Vorstandssitzungen
  • Protokollführung in der Mitgliederversammlung und bei Vorstandssitzungen und Verteilung der Protokolle an Berechtigte
  • Vorbereitung von Wahlen (Stimmzettel, Wahlunterlagen)
  • Optimierung der Sitzungs- und Versammlungstechniken
  • Mitglieder auf Anfrage über die Beschlüsse der Mitgliederversammlung informieren
  • Überwachung bzw. Erledigung des allgemeinen Schriftverkehrs
  • Internes Verteilersystem festlegen
  • Eintrag von Veränderungen im Registergericht
Ansprechpartner:

Jürgen Schäffler
Tel. 0177/7210705
(Mitglied der Vorstandschaft)

FG 9: Seniorenvertretung

mehr erfahren

FG 9: Seniorenvertretung

Aufgaben:
  • Ansprechpartner der Senioren im Verein
  • Senioren des Vereins bei Tagungen und Veranstaltungen vertreten
  • Über Veranstaltungen, Aus- und Fortbildungen, die im Allgemeinen oder im Speziellen für Senioren angeboten werden, informieren
  • Spezifische Ausbildung von Übungsleitern anregen (zusammen mit dem FG 1)
  • Jährlicher Bericht in der Mitgliederversammlung über Tätigkeiten und den Entwicklungsstand im Angebot für Senioren (Rundschau)
  • Senioren zur allgemeinen ehrenamtlichen Mitarbeit im Verein, im Vorstand und in Gremien motivieren
  • Über Seniorenaktivitäten in den Vereinsmedien berichten
  • Vorschläge für seniorengerechte Sportangebote und Gestaltung der Sportstätten erarbeiten
  • Bei der Präsentation des Sports als Seniorensport mitwirken
  • Im Hinblick auf die demographischen Entwicklungen und regionale Bevölkerungswanderung das Sportprogramm und die Rahmenbedingungen anpassen
Ansprechpartner:

Elisabeth Gottsche
0151/18646607

FG 10: Gebäude - und Liegenschaftsmanagement am Sportgelände

mehr erfahren

FG 10: Gebäude - und Liegenschaftsmanagement am Sportgelände

Aufgaben:
  • Instandhaltung der Gebäude am SC Gelände
  • Pflege der Fußballplätze, Bandenwerbung , Stadion, Soccerarena
  • Weiterentwicklung der gebäudlichen Gegebenheiten Sauna, Fitnessrau , Festhalle, Jugendtreff etc...
  • Schlüsselverwaltung
  • Vermietung SCE Festhalle inkl. Übergabe und Abnahme
Ansprechpartner:

Martin Neukam
Tel. 0170/5233007

FG 11: Mitglieder- / Geburtstags-/ Jubiläenbeauftragte

mehr erfahren

FG 11: Mitglieder- / Geburtstags-/ Jubiläenbeauftragte

Aufgaben:

Verwaltung und Organisation der Geburtstags- und Jubiläumsehrungen, Trauerfälle und sonstiger herausragender Anlässe, Informationsweitergabe an den Vorstand, Besorgung der Geschenke und Karten.

Anmerkungen:

  • Generell werden bei Trauerfällen keine Reden am Grab mehr gehalten, es sei denn ein aktives Mitglied in einer aktuellen oder inaktuellen Funktion verstirbt. Einzelfallentscheidung.
  • Geburtstagsehrungen finden ab dem 60sten Geburtstag statt, am 70sten , 80sten ..., danach in 5 Jahresschritten.
Ansprechpartner:

Hannelore Ott (Tel. 0170/8167000)
Johannes Wittmann (Tel. 015150677996)