Drei Judoka kämpfen bei Ranglistenturnier

Drei Eschenbacher Judokämpfer waren am 05. Mai beim Ranglistenturnier in Vohenstrauß im Einsatz. Sie wurden für ihre Leistung mit Podestplätzen belohnt.

Alle drei starteten bei dem über die Grenzen der Oberpfalz hinaus offenen Turnier in der Altersklasse U13. Lennard Metzner musste zwei Kämpfe bestreiten. Im ersten Duell mit einem Nürnberger zeigte er gute Aktionen und konnte mehrmals fast mit Würfen punkten. Wertungen für den Gegner verhinderte er über lange Zeit. Eine kleine Unachtsamkeit und ein Fußwurf des Kontrahenten nahmen ihm aber den Sieg. Den zweiten Kampf ging Lennard ruhig und taktisch klug an. Er brachte seinen kräftigen Gegner erstmal gut unter Kontrolle, entging dessen Wurfaktionen und ließ sich nicht dominieren. Ein starker Angriff brachte ihn jedoch aus dem Gleichgewicht und bescherte ihm die Niederlage. Dennoch kan Lennard durch seinen guten Einsatz stolz auf die Bronzemedaille sein.

Tom Teschke bekam es bei diesem Turnier mit besonders starken Gegnern zu tun – sie führten im letzten Jahr die Rangliste auf Platz 1 und 2 an. Im Kampf mit seinem Mühlhausener Dauer-Rivalen ging Tom trotzdem konzentriert auf die Matte, griff immer wieder selbst an und brachte den Kontrahenten in Bedrängnis. Nur einmal war der Mühlhausener schneller und konnte eine kleine Wertung erzielen. Ansonsten führte Tom den Kampf und setzte mehrere Wurfaktionen durch. Den Rückstand konnte er aber unglücklicherweise nicht aufholen und verlor knapp. Der zweite Gegner, ein Neutraublinger, zeigte sich besonders kampfstark und setzte seine Kraft für Hüfttechniken ein. Tom konnte Punkte gegen sich mehrmals verhindern, wurde aber schließlich auf die Seite geworfen. Zwei kleine Wertungen brachten den Sieg für den Kontrahenten. So erreichte Tom die Bronzemedaille in der starken Gruppe und zeigte dabei trotzdem, dass er Chancen gegen die führenden Kämpfer seiner Altersklasse hat.

Marc Milfort stand in seiner Gewichtsgruppe drei Kontrahenten gegenüber. Im ersten Kampf gegen einen Sulzbach-Rosenberger siegte er souverän mit einer Haltetechnik. Diesmal gelang ihm nach dem langen Kampf beim letzten Turnier der Sieg sogar vorzeitig in weniger als einer Minute. Das zweite Duell entschied Marc ebenfalls vorzeitig für sich, seinen Chamer Gegner beförderte er zweimal mit einem Hüftwurf auf die Matte und gewann dadurch. Auch im dritten Kampf, gegen einen starken Rötzer, hatte Marc mehrere Chancen und setzte sogar einen Festhalter an. Nach längerem Hin und Her und mehreren Wurfaktionen brachte der Kontrahent Marc jedoch selbst zu Boden und er konnte aus einer Haltetechnik nicht mehr entkommen. Durch den starken Auftritt hat sich Marc die Silbermedaille aber sehr verdient.

Herzlichen Glückwunsch an die drei Eschenbacher Kämpfer!

Bildergalerie

4
0

<< zurück zur Übersicht

aktuelle Stellenanzeigen

Aktionsbanner

SCE bei Facebook